KW 02, versendet am 11.01.2021

Skigebiete mit dem gewissen Wow: Riesen, Kälterekordler, Lichtgestalten. Niemand weiß, wann, wie und in welchen Skigebieten man diesen Winter Urlaub machen kann. Mit diesen interessanten Fakten lässt sich die Wartezeit auf die Pistenfreuden immerhin vertreiben

Von Brigitte von Imhof (6310 Zeichen – Bilder: www.srt-text.de)

 

Die Levadas von Madeira: Stille Wanderwege auf der Blumeninsel. Wer jetzt urlaubsreif ist, der sucht ein ruhiges Ferienziel am Rand Europas und meist auch eine Urlaubsbeschäftigung an der frischen Luft. Beides kombiniert ein Wanderurlaub entlang der malerischen Bewässerungskanäle durch Madeiras Zauberwald

Von Hans-Werner Rodrian (4463 Zeichen – Bilder: www.srt-text.de)

 

Madeira statt Alpen: Rodelspaß auf der Atlantikinsel. Früher waren die Pflasterschlitten ein gängiges Transportmittel für die Bergbauern, um Bananen und Broccoli über die glatten Basaltpflaster hinunter in die Stadt zu bringen. Heute sind sie nur noch Touristenattraktion – aber was für eine!

Von Hans-Werner Rodrian (2614 Zeichen – Bilder: www.srt-text.de)

 

Mit dem Kochtopf um die Welt: Espada com banana – madeirischer Fisch mit Banane. Bekanntermaßen sind die ersten Wochen im Neuen Jahr voller guter Vorsätze: wenig Alkohol, viel bewegen, leicht und gesund essen. Da kommt das madeirische Fisch-Kultgericht gerade recht

Von Sandra Ehegartner (1868 Zeichen – Bilder: www.srt-text.de)

 

Kulturhauptstadt-Verlängerung: Galway – die Schau muss weitergehen. Stürme und Seuche zerstörten Galways Pläne 2020 als Europäische Kulturhauptstadt. Jetzt trägt die irische Stadt den Titel noch bis April und beweist damit vor allem Resilienz

Von Tinga Horny (3083 Zeichen – Bilder: www.srt-text.de)

 

Kontaktarm und viruskonform: Der antizyklische Ferienkalender 2021. Noch weiß niemand, was im Reisejahr 2021 wirklich möglich sein wird. Sicher scheint aber, dass Platz und Abstand der neue (Reise)Luxus sind. Wir haben für jeden Monat das dazu passende Reiseziel

Von Sandra Ehegartner (7494 Zeichen – Bilder: www.srt-text.de)

 

Saunieren ist jetzt Weltkulturerbe: Schwitzen im heiligen Raum. Die Unesco erklärte die finnische Sauna kürzlich zum Weltkulturerbe. Höchste Zeit, sich selbst wieder einmal in eine Sauna zu setzen. Und für alle, die schon von einer Nach-Corona-Reise träumen, stellen wir ungewöhnliche Saunaorte zwischen Südtirol und Finnland vor

Von Monika Hoeksema (4747 Zeichen – Bilder: www.srt-text.de)

 

Home-Office unter Palmen: Schreibtisch mit Strandanschluss. Am heimischen Küchentisch zu arbeiten ist in Corona-Zeiten alltäglich geworden. Doch man muss nicht unbedingt zu Hause sitzen, um zu arbeiten. Immer mehr Destinationen und Hotels laden zu „Workation“

Von Simone F. Lucas (6981 Zeichen – Bilder: www.srt-text.de)

 

Reisestipendien für junge Leute: Nach der Schule Neues entdecken. Jugendliche wollen nach der Schule die weite Welt kennen lernen. Trotz Corona können sie sich auch dieses Jahr bei Vereinen, Stiftungen oder der EU um Zuschüsse für die Reisekassen oder kostenlose Interrail-Pässe bewerben

Von Sibylle von Kamptz (4992 Zeichen – Bilder: www.srt-text.de)

 

Trend in der City: Warum nicht mal Spazieren gehen? Das Abenteuer beginnt in der Stadt: egal, ob man sich einfach treiben lässt oder die Gegend auf den Spuren von Stadtbächen und Philosophen entdeckt. Das ist Lockdown kompatibel, gut für die Fitness und mit mancher Überraschung verbunden

Von Heidi Siefert (6539 Zeichen – Bilder: www.srt-text.de)

 

Unbekannte Welterbestätten: Acht Einladungen zum Schlendern und Staunen. Schloss Sanssouci bei Potsdam und den Kölner Dom kennen die meisten. Aber unter den 46 Welterbestätten in Deutschland finden sich etliche weniger bekannte, genauso erlebenswerte Orte. Wir präsentieren acht Entdecker-Tipps – weitgehend Corona-konform, mit viel frischer Luft und Abstand zu anderen Besuchern

Von Rudi Stallein (8763 Zeichen – Bilder: www.srt-text.de)

KURZ GEMELDET

Regensburg: Abschied von der Monarchie

Tourismus: Jubiläum bei Robinson

Mallorca: Wachsende Armut auf der Insel

Ägypten: Sichere Korridore für die Deutschen

Vorarlberg: Winterkodex mit Stornoversicherung

BUCHBESPRECHUNG

Der Ruf des Südens. Der norwegische Komiker Are Kalvo geht in dem Buch „Ab in den Süden“ den Versprechungen der Reisekataloge und Erwartungen der Touristen auf den Grund

Von Simone F. Lucas (2287 Zeichen – Bilder: www.srt-text.de)

Textredakteur dieser Woche war Hans-Werner Rodrian, Co-Redakteur Christoph Schrahe, Bildredakteur Hans-Werner Rodrian.


Comments are Closed

© 2021 SRT Partner | Datenschutz | Impressum